top of page

Geniesse deinen Tag -Ganz im Hier + Jetzt!

Warum ist Genuss so wichtig?

  • Du steigerst deine Lebensqualität wenn du das was du tust mit Genuss tust . Du wirst zufriedener, ja sogar glücklicher

  • "Weniger ist mehr" Du brauchst weniger dadurch dass du das was du tust oder isst, trinkst geniesst brauchst du weniger davon als wenn du alles hastig herunter schlingst

  • Slow Food statt Junk Food - Ich bin Fan von Slow Food!

  • Mehr Lebensqualität , mehr Freude durch geniessen

  • Freude bewirkt dass dein Gehirn Glückshormone ausschüttet

  • Glückshormone stärken dein Immunsystem

  • Genuss stärkt deine Gesundheit - mental, emotional, körperlich!

Foto: Slow Food Die Bewegung kommt natürlich aus Italien! Wie könnte es anders sein -Dolce Vita


Wer nicht geniesst ist ungeniessbar

Dies sang in den 80er Jahren schon Konstantin Wecker. Ja er hatte recht. Und wer nicht geniessen kann der schadet damit seiner Gesundheit. Er beraubt sich der Freude.


Die Fähigkeit zu geniessen ist etwas vom Wichtigsten damit du glücklich wirst. Wenn du geniesst was du tust und was du isst dann brauchst du weniger um glücklich zu werden. Wenn du aus Zeitmangel, weil du bei der Arbeit unter Druck bist nur schnell mal mittags irgendetwas herunterschlingst, das meistens auch nicht mal gesund ist, dann wirkt sich das auf Dauer sehr negativ auf dich aus.


  • Du stresst dich zusätzlich

  • Du kaust wahrscheinlich nicht genügend. Dadurch wird dein Magen belastet

  • Durch das ungenügende Kauen kann dein Körper die Nährstoffe weniger gut aufnehmen, selbst wenn du etwas gesundes isst

  • Man sagt man sollte jeden Bissen mindestens 30 x kauen.


Langsam essen

30x kauen das schaffe ich auch nicht. Aber langsam esse das schaffe ich. Vielleicht 10-15x kauen, ich habe es noch nicht gezählt. Wichtig ist mir im Moment einfach dass ich mir Zeit nehme zum Essen und es geniesse. Denn es passiert mir auch dass ich aus Zeitmangel einfach mal schnell etwas zwischendurch runterschlinge. Doch das sind Ausnahmen. Trotzdem kann ich mich da wieder verbessern. Und ich habe mich wieder an Slow Food erinnert. Das steht ab sofort wieder auf meiner "Tu dir selbst was Gutes - Liste"!


Was ist Slow Food

Slow Food ist eine Bewegung die 1986 in Italien entstand als Gegenpol zum industrialiesierten Essen. Carlo Petrini, der Gründer wollte mit dieser Bewegung lokale gesunde Produkte aus der Region fördern.

Beim Slow Food wird auch schonend zubereitet es gilt das Prinzip "Weniger ist mehr" dafür gesund, gute Qualität, schön angerichtet. Und natürlich kommt die Bewegung aus Italien, dem Land des Dolce Vita!


Mittlerweile ist Slow Food auch in der Schweiz weit verbreitet.

Wenn du dich mehr dafür interessierst kannst du hier das Video schauen mit Carlo Petrini


Wie bereits oben erwähnt bin ich Slow Food Fan! Deshalb verlinke ich euch hier eine Seite die Slowfood #Rezepte veröffentlicht



Abnehmen mit Genuss

Dadurch dass du mit Genuss isst wirst du eher satt. Du musst weniger essen, du merkst schneller wenn du keinen Hunger mehr hast. So kannst du mit Genuss abnehmen.

Foto: Geniesse den Sommer in Leichtigkeit!


Genuss stärkt deine Gesundheit

Wenn du etwas geniessen kannst, sei es Essen oder Berührung, Massage oder auch eine kreative Tätigkeit dann entspannst du dich. Dein Geist und dein Körper kommen in einen positiven Mood, eine positive Stimmung. Das entresst dich. Und wenn es dir sogar Freude bereitet dann stimmuliert dies dein Gehirn Glückshormone aus zu schütten. Dies wiederum stärkt dein Immunsystem! Mach es dir zur Aufgabe möglichst viel von dem was du tust mit Genuss zu tun.


Das könnte dich auch noch interessieren:


Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page